Interviews

An dieser Stelle werden wir Euch Interviews mit interessanten Personen aus "der Elvis-Welt" präsentieren.

 


Wir trafen George Klein in Memphis. Hört hier seine Nachricht an die Fans in Deutschland!


Henrik Knudsen

Vorsitzender des Dänischen Elvis Fanclubs und Leiter von Memphis Mansion (ehemals "Graceland Randers"):

Hi Freunde,

einige Mitglieder des ETB hatten am vergangenen Wochenende die Gelegenheit Graceland Randers zu besuchen. Nicht nur, dass wir ein unvergessliches WE mit vielen tollen Erlebnissen hatten,nein wir hatten auch die Möglichkeit vor unserer Abreise am Sonntag ein Interview mit Henrik Knudsen zu führen, was sehr interessant war und viel Spass gemacht hat. Damit alle etwas davon haben, bekommt ihr hier das komplette Interview:

Frage: Henrik, wann entstand die Idee Graceland Randers zu bauen, bevor diese dann letztendlich umgesetzt wurde?

H.K.: Nun, 2006 war ich wieder einmal auf Reisen in den Staaten, 
Nashvillle/Tennessee. Ich besuchte mit einem Freund die 
Music Hall of Fame. Direkt davor befand sich eine Nachbildung der legendären Sun Studios. Ich war total beeindruckt. Was für eine grandiose Idee und ich spielte dann ziemlich schnell mit dem Gedanken so etwas auch in Dänemark zu machen. Ich erzählte meinem Freund von diesem Gedanken und er meinte nur, warum nicht etwas Größeres? Warum nicht Graceland? Ja, warum nicht? So wurde die Idee für Graceland Randers geboren, aber wie alle wissen, dauerte es bis zur Umsetzung noch einige Jahre. Vor vier
Jahren eröffneten wir Graceland Randers. Von außen sieht es genauso aus wie das Original aber von innen ist es völlig anders. Ich wusste, dass es nicht möglich war, die komplette Inneneinrichtung eins zu eins nachzustellen, aber das war auch gar nicht nötig. Elvis Fans sind sehr kritisch, sie würden sofort bemerken, wenn etwas nicht zu 100% stimmt.
Bei uns gibt es einen Shop mit sehr vielen Fan-Artikeln, Büchern, CD's, Kleidung, Taschen und vielem mehr. Im Untergeschoss haben wir ein Kino und ein Museum mit wunderschönen Stücken (das muss man sich wirklich ansehen, wir waren begeistert) und im Obergeschoss gibt es einen großen Saal für Tagungen und Ausstellungen.Neben unserem Shop im Erdgeschoss gibt es noch ein typisch amerikanisches Diner, welches sehr gut besucht wird. Graceland Randers ist eine wunderbare Werbung für den King. Es war unser Plan, Elvis auch an Leute heranzuführen, die sich normalerweise nicht mit ihm beschäftigen. Wenn solche Leute das erste Mal in unser Diner kommen, dann sehen sie sich zum ersten Mal demThema Elvis gegenüber gestellt. Sie stellen Fragen und nicht selten entsteht dann eine Begeisterung, die sie wieder kommen lässt. Das heisst, neue Fans werden geboren.
Die Leute lieben unsere Burger. Im letzten Jahr lagen die Verkaufszahlen bei 65.000.
Graceland Randers ist das meistfotografierte Haus in Dänemark und Menschen aus aller Welt reisen an, um uns zu besuchen, denn für Elvis reist jeder gerne und auch weit wie wir wissen.

Frage: Würdest du es begrüßen, wenn es weitere Projekte dieser Art geben würde?
H.K.: Es wäre toll, wenn es auch in Deutschland und anderen Ländern ein Graceland geben würde. Die Fans wären begeistert. Elvis Fans lieben es, sich an einem Ort zu treffen, wo sie Elvis' Erinnerung aufrecht erhalten können. Die meisten Fans kennen sich seit Jahren und bezeichnen sich auch als Elvis- Familie.


Frage: Gibt es Ärger mit der EPE wegen des Namens?

H.K.: Natürlich gibt es den. Ich kann nur nicht verstehen, warum. Ich wünschte, die Leute von der EPE würden sich die Mühe machen und einmal hierher kommen und in die glücklichen Gesichter der Fans schauen. Dann würden sie ihre Meinung ändern und vielleicht sogar sagen, unser Besuch hier war großartig.


Frage: Was ist das nächste große Event?

H.K.: Nun, am 8. Januar 2016 findet zum Geburtstag von Elvis eine große Party statt. Die TCB Band mit Dennis Jale wird hier sein und auch die Imperials. Wer kommen möchte, sollte schnell Tickets und Unterkunft besorgen, denn wir haben hier in Randers zu diesem Zeitpunkt auch noch eine Tagung und die meisten Hotels sind bereits ausgebucht.

Zum Schluss noch eine persönliche Frage von mir: Vor ca. 25 Jahren habe ich Urlaub an der Nordseeküste in einem Ort namens Sondervig gemacht und war damals total aus dem Häuschen, dass es dort eine Elvis Ausstellung gab. Hast du irgend etwas damit zu tun?

H.K.: Ja, das war meine Ausstellung. Dort war unser Standort, bevor wir nach Randers wechselten.


Abschließend möchte ich Henrik dafür danken, dass wir in Randers ein wirklich spitzenmäßiges Wochenende genießen durften. Wir trafen auf Red West und durften seine Geschichten hören, wir trafen unseren guten Bekannten Ed Bonja, der dort seine wunderschönen Bilder ausstellt und auch noch bis zum 09.08.2015 vor Ort ist, wir trafen viele Freunde aus der Elvis Welt und wir können nur sagen, Leute, wenn ihr die Gelegenheit habt, nach Randers zu fahren, dann zögert nicht, sondern macht es. Es lohnt sich und ist nicht ganz so weit wie Memphis ;O).
Danke Henrik, für dieses tolle Interview und für die umgesetzte Idee, Graceland Randers zu bauen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und kommen gerne wieder....


ELVIS-Team Berlin - der Partner für Information und Vermittlung von Kontakten unter Elvis-Fans, Elvis-Clubs und Veranstaltern sowie Künstlern. 

 

 

Das Elvis Team Berlin ist offiziell bei  Elvis Presley Enterprises registriert und ist offizieller Partner von Stars in Concert.

 

Solltet ihr Fragen, Anregungen, Wünsche bzgl. Kontaktvermittlung oder Zusammenarbeit mit anderen Clubs haben, dann meldet euch einfach bei uns:

 

ELVIS-Team Berlin 

elvis-team@berlin.de

+49 30 45031478 (deutsch)

+49 176 97317710 (english)

 

 

Viele aktuelle Infos und Fotos auf unserer Facebook Seite: